Die Zukunft in die Hand nehmen

Berufsausbildungsmesse JAMS rückt näher / Aussteller treffen sich zur Vorbesprechung bei KERN-LIEBERS

SCHRAMBERG. In gut zwei Monaten öffnet die 12. JOBS AND MORE SCHRAMBERG ihre Türen für Schüler, Eltern und Lehrer. Die Ausbildungsmesse erfreut sich bei den Betrieben der Region großer Beliebtheit. Die gesamte Fläche in der Turn- und Festhalle Sulgen, die angrenzende Pausenhalle der GWRS und auch die mobile Messehalle auf dem Schulhof sind mit 40 Ausstellern restlos ausgebucht.

Viele der Teilnehmer sind schon seit vielen Jahren mit dabei. „Es sind aber auch einige neue Firmen mit von der Partie“, freut sich die HGV-Vorsitzende Kirsten Moosmann. Beim gut besuchten  Ausstellervortreffen trafen sich Organisatoren und Aussteller in den Schulungsräumen der KERN-LIEBERS Firmengruppe, um ausführlich über die Zielsetzung und den Ablauf der Messe zu diskutieren sowie Erfahrungen auszutauschen. Die Messe soll in diesem Jahr noch informativer und noch besser auf die Interessen der Jugendlichen zugeschnitten werden. Die Aussteller bieten an ihren Ständen neben einem optimalen Einblick in die Ausbildungswelt der Region zahlreiche Attraktionen zum Entdecken und Erleben.

 

Sich über verschiedene Berufe informieren, wichtige Kontakte knüpfen, einen Fuß in die Tür bekommen: die JAMS kann den Einstieg in ein Unternehmen erleichtern. „Besonders für Schülerinnen und Schüler der vorletzten Klassen – egal welcher Schulart – ist die Schramberger Ausbildungsmesse interessant. Sie können sowohl mit Weltkonzernen, dem Mittelstand als auch mit kleinen Handwerksbetrieben ins Gespräch kommen und zum Beispiel erste Praktika und Vorstellungsgespräche zu vereinbaren.“ Das ist die einhellige Meinung aller Aussteller.

Eltern sind für die Jugendlichen wichtige Ansprechpartner in der Phase der Berufsorientierung. In Gedanken ist Ihr Kind vielleicht bei ganz anderen Themen. Gerade dann sollten die Eltern ermutigen, sich weiter mit der Berufswahl auseinanderzusetzen. „Wir bekommen von den Ausbildungsleitern immer wieder die Rückmeldung, dass die besten Gespräche auf der Messe dann zustande kommen, wenn die Jugendlichen gemeinsam mit den Eltern die JAMS besuchen“, so Organisatorin Sarah Langenbacher vom Eigenbetrieb Wirtschaftsförderung der Stadt Schramberg.

Die Berufsausbildungsmesse JAMS findet am 28. und 29. April in der Turn- und Festhalle sowie dem angrenzenden Schulgelände der GWRS Schramberg-Sulgen statt. Die Messe ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Handels- und Gewerbevereins Schramberg e.V. und des Eigenbetrieb Wirtschaftsförderung.